Informationen, Fragen und Antworten

Die Pulver/Flüssigkeitsmethode ist im Allgemeinen unter dem Begriff "Acryl" bekannt
Dieses Modellagesystem ist aus dem professionellen Nagelstudio und vor allem bei den regelmäßig stattfindenden Meisterschaften nicht mehr wegzudenken. Acryl eignet sich sehr gut für kurze Nägel, viele Arten von Problemnägeln und besonders für die Nailart.

Acryl ist für den Naturnagel gefährlicher als Gel?
NEIN! Acryl ist nicht gefährlicher und löst auch nicht den Naturnagel an oder auf. Derartige Produkte gab es vor 15-20 Jahren. Heute bietet jeder namhafte Hersteller ausgereifte und problemlose Acryl-Systeme ohne diese Nebenwirkungen an. Sämtliche Produkte die für eine Nagelmodellage benötigt werden, sei es nun das Gel- oder das Acrylsystem sollten jedoch nur von ausgebildeten und fachkundigen Nageldesignern angewendet werden.

Acryl dauert länger als Gel?
NEIN! Eine komplette, gewissenhaft durchgeführte Neumodellage dauert ebenso wie Gel ca. 2 Stunden. Je nach Gestaltung der Nägel mit French Look, Colorfading oder Nailart und natürlich auch abhängig von eventuellen Problemen des Naturnagels kann es etwas länger dauern, was mit Gel jedoch genauso der Fall ist.


Acryl vermittelt ein unangenehmes Gefühl?
NEIN! Der Tragekomfort von Acryl hängt von Ihrem subjektiven Empfinden, nicht jedoch vom Material ab. Lediglich bei sehr langen Nägeln kann Acryl im Einzelfall als unangenehm empfunden werden, da das Material weniger elastisch als Gel ist.

Haltbarkeit beziehungsweise Haftung am Naturnagel
Besonders bei kurzen Nägeln oder bei Naturnagelverstärkungen ist Acryl sehr gut zu verwenden und hält teilweise besser als Gel. Es ist sehr fest und bewegt sich nicht. Dadurch kann keine Feuchtigkeit eindringen und es gibt sehr wenig Probleme mit Liftings.

Wie funktioniert es?
Bei Acryl handelt es sich um eine Mischung aus Pulver und Flüssigkeit, die miteinander eine Verbindung eingehen. Diese Reaktion wird durch Sauerstoff, Wärme oder UV-Licht beschleunigt. Das System stammt aus der Zahnmedizin und wird dort bevorzugt mit UV-Licht als Härter eingesetzt. Der frühere Grundstoff Methylmetacrylat wurde 1975 in den USA verboten und durch andere Chemikalien ersetzt. Die ehemals starke Geruchsbelästigung wurde durch schwerere Moleküle stark reduziert. Während in den USA eine Absaugvorrichtung vorgeschrieben ist, darf in vielen Ländern Europas ohne Entlüftung gearbeitet werden.

Was kann ich durch eine Kunstnagelmodellage erreichen?
Sie können zu kurze Fingernägel verlängern und stabilisieren. Unter einer schützenden Schicht wachsen Ihre eigenen Nägel ungestört weiter, so dass Ihre eigenen Nägel eventuell eines Tages eine gleichmäßige Länge erreichen. Viele Frauen wollen jedoch auf die künstliche Verstärkung und Verschönerung nicht mehr verzichten.

Ich bin Nagelkauer - gibt es auch für mich Hilfe?
Ja, gerade für Nagelkauer (auch männlichen Nagelkauern kann geholfen werden!) ist die Nagelmodellage eine Möglichkeit von dieser Angewohnheit wegzukommen! Jedoch empfehle ich für die erste Zeit eine wöchentliche Kontrolle und eventuelle Nachbearbeitung, da das Nagelbett bei Nagelbeißern zumeist stark beschädigt ist und sich die Kunstnägel dadurch schneller ablösen können. Mit der Zeit erholt sich das Nagelbett, das Wachstum der Nägel normalisiert sich und die Abstände zwischen den Nachbearbeitungen können verlängert werden. Dies kann allerdings im Extremfall bis zu 6 Monaten dauern und erfordert daher Geduld und Durchhaltevermögen. Der Erfolg wird Sie jedoch belohnen.

Wie oft muss ich zum Auffüllen (Refill)?
Da der Naturnagel unter der Schicht ungestört weiter wächst, muss die so entstehende Lücke regelmäßig aufgefüllt und durch Feilen der Nagelform angepasst werden. Circa alle 3-4 Wochen ist ein Refill nötig. Nur durch regelmäßige Auffüllungen werden perfekte und dauerhafte Nägel gewährleistet.

Wie stabil sind künstlich optimierte Fingernägel?
Ca. 60mal stabiler als Naturnägel. Das heißt aber nicht, dass Sie ungestört darauf loshantieren können. An die neue Länge müssen Sie sich erst gewöhnen. Passen Sie bei "Fallen" wie Dosenverschlüssen Autotüren und -gurten, beim Putzen, an Einkaufswägen usw. auf. Wenn Sie sich wirklich einklemmen oder anstoßen, muss der künstliche Nagel brechen, sonst wird Ihr Nagelbett verletzt.

Wie lang sollen Kunstnägel sein?
Die Länge und Form Ihrer neuen Nägel können Sie frei wählen, jedoch empfehle ich Neukunden eine natürliche, nicht zu lange Form. So können Sie sich langsam an Ihre neuen Nägel und den täglichen Umgang damit gewöhnen. An Länge gewinnen Sie durch das natürliche Wachstum der Nägel von selbst. Durch die langsame Gewöhnung bleiben Ihnen viele Anfangsschwierigkeiten erspart.

Muss ich die Nägel lackieren?
Nein. Kunstnägel wirken sehr natürlich und können daher auch sehr gut ohne Lackierung getragen werden. Natürlich können Sie diese aber lackieren, wenn Sie das gerne möchten. Lack ist auf Kunstnägeln sogar sehr viel besser haltbar als auf Naturnägeln. Sie sollten beim Ablackieren jedoch unbedingt darauf achten, dass Sie nur ACETONFREIEN Entferner benutzen. Aceton kann den Kunststoff an- bzw. ablösen.

Bin ich allergisch gegen Kunstnägel?
Wenn Sie diese Frage vor Ihrer ersten Modellage klären möchten, benötigen Sie einen Hautarzt. Vereinbaren Sie einen Termin zum Allergietest, ich stelle Ihnen hierfür gerne Proben des Materials zur Verfügung. Ihr Hautarzt sollte mit den Proben einen Allergietest durchführen können.

Ich habe Luft unter dem Kunstnagel! 
Selten bilden sich Luftblasen am Rand des Kunstnagels, so genannte Liftings. Lassen Sie den Kunstnagel erneuern um Bakterien und Keimen keinen Nährboden zu bereiten.

Meine Kunstnägel lösen sich vom Naturnagel!
Dafür kann es mehrere Gründe geben, am häufigsten kann jedoch niemand etwas dafür. Hauterkrankungen, fettige Haut, häufig feuchte Hände sind meist der Grund für schlechte Haftung. Aber auch Schwangerschaft oder die Einnahme von Medikamenten, z.B. Anti-Baby Pille kann eine Ursache sein. Auch lösen manche Putzmittel Kunststoffe an und Sie sollten sich daher angewöhnen, grundsätzlich nur noch mit Handschuhen zu putzen.

Habe ich durch die Kunstnägel einen Nagelpilz?
Allein durch die Kunstnägel können Sie keinen Nagelpilz bekommen. Nagelpilz ist eine hochgradig ansteckende Infektion des Nagels. Haben Sie einen Verdacht auf Nagelpilz lassen Sie sich auf jeden Fall sofort von einem Hautarzt beraten.

Ich möchte keine Modellage mehr
Kein Problem. Bitte reißen Sie sich Ihre künstlichen Nägel aber keinesfalls ab, denn dadurch würden Sie Ihre Nagelplatte schädigen. Im professionellen Nagelstudio werden die Kunstnägel fachgerecht entfernt.